Die Stadt Bad Homburg v.d.Höhe plant die Zukunft des Stadtbusverkehrs: Oberbürgermeister Michael Korwisi fuhr jetzt zur Probe in einem Hybrid-Bus. Das tonnenschwere Fahrzeug setzt sich mit Hilfe eines Elektromotors in Bewegung. Gespeist wird der Antrieb von einer Lithium-Ionen-Batterie auf dem Dach, deren Energiegehalt ungefähr 0,2 Litern Diesel entspricht. Erst bei Tempo 15 springt der 210 PS starke Diesel-Motor an.

Der erste Vorteil ist sofort hörbar: Der Bus macht nur die Rollgeräusche der Reifen, wenn er an einer Haltestelle abfährt“, äußert sich der Oberbürgermeister begeistert nach der Testfahrt quer durchs Stadtgebiet, bei der auch der ehemalige Nahverkehrs-Dezernent Peter Sothmann und Vertreter von regionalen Verkehrsunternehmen dabei waren.

Ein weiterer Punkt wirkt langfristig: Der Hybrid-Bus verbraucht rund 10.000 Liter Treibstoff pro Jahr weniger als sein nur Dieselmotor ausgerüsteter Verwandter. Hersteller Volvo spricht von rund 35 Prozent weniger Verbrauch. „Die Anschaffung eines solchen Fahrzeugs macht sich bei den Treibstoffpreisen langfristig bemerkbar. Der Bus spart Geld“, so Korwisi.

Für die Fahrgäste ergibt sich kein Unterschied: Im Inneren bietet der Bus den gleichen Platz wie herkömmlich angetriebene Fahrzeuge. Je nach Bauart haben sogar fünf Fahrgäste mehr Platz.

Frankfurt hat zurzeit fünf Busse mit Hybridantrieb im Einsatz. In europäischen Städten sind weitere unterwegs: So rollen in London sechs Doppeldecker mit zusätzlichem Batterie-Antrieb, in Göteborg sind zwei Wagen unterwegs.

Auch in Bad Homburg könnten die Wagen in absehbarer Zeit fahren. „Wir prüfen derzeit den Einsatz von Hybrid-Bussen auf der Linie 6 durch unseren Kurpark. Dort müssen wir dringend etwas zur Reinhaltung der Luft tun. Natürlich werfen wir auch einen genauen Blick auf die Anschaffungskosten. Wenn die Prüfung positiv ausfällt, dann könnten die ersten Wagen im Jahr 2013 durch Bad Homburg rollen“, so Korwisi abschließend.

Oben haben wir ein Foto nach der ersten Testfahrt eingestellt. Foto (von links):
Frank Denfeld, Leiter Bereich ÖPNV bei der Stadt Bad Homburg, Oberbürgermeister Michael Korwisi, Andreas Vetter, Geschäftsführer Verkehrsgesellschaft Mittelhessen, der ehemalige Nahverkehrsdezernent Peter Sothmann und Jürgen Baum, Betriebsleiter Alpina Frankfurt.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.8/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 4 votes)
Korwisi fährt zur Probe im Hybrid-Bus, 9.8 out of 10 based on 4 ratings