Hallo Zuschauer der BHIS

Oberbürgermeister Michael Korwisi hat die Dezernate in der Bad Homburger Stadtverwaltung neu gegliedert. „Die Umverteilung stellt einen Einschnitt dar“, sagt Korwisi, als OB für die Einteilung der Dezernate zuständig. Erstmals seit September 2003 gibt es wieder einen Bürgermeister im Magistrat. Drei Hauptamtliche und zwei Ehrenbeamte tragen von 15. Februar 2012 an Verantwortung für ihre jeweiligen Bereiche. „Wir arbeiten mit der für eine Stadt der Größe Bad Homburgs angemessenen Zahl von Dezernenten, und sie alle übernehmen diese Verantwortung langfristig. Das unterscheidet die künftige Dezernatsverteilung von jeder Situation in den vergangenen achteinhalb Jahren, und das eröffnet die Chance, mit diesem Team nachhaltiger für unsere Stadt zu arbeiten“, so Korwisi. Anlass für die Neuverteilung der Dezernate sind das altersbedingte Ausscheiden von Stadtrat Peter Vollrath-Kühne zum 14. Februar und der Dienstantritt von Bürgermeister Karl Heinz Krug zum 15. Februar.

Neben Oberbürgermeister Korwisi arbeiten Bürgermeister Karl Heinz Krug und Stadtrat Dieter Kraft hauptamtlich. Stadträtin Beate Fleige und Stadtrat Sepp Peklar übernehmen ihre Dezernate weiterhin als Ehrenbeamte.

Dank der Zahl der Dezernenten lassen sich drei wichtige und gleichzeitig arbeitsintensive Bereiche auf mehrere Schultern verteilen. „Die Stadtplanung, die Finanzen und die Zentrale Verwaltung sind die drei strategisch bedeutsamen Felder, um die Stadt Bad Homburg zu steuern“, sagt Korwisi. Diese Bereiche werden künftig von je einem Hauptamtlichen verantwortet. Die Stadtplanung bleibt wie bisher im Dezernat des Oberbürgermeisters. Krug übernimmt die Verantwortung für den Bereich Finanzen, dessen Funktion mit der Wirtschaftsförderung und dem Beteiligungsmanagement noch gestärkt wird. „Indem wir diese drei zentralen Arbeitsfelder in einem Fachbereich zusammenführen, schaffen wir die grundlegenden Voraussetzungen unsere Stadt für die Zukunft finanzwirtschaftlich zu positionieren“, so Krug. Zu Krafts Dezernat gehören die Zentrale Verwaltung mit dem Personalservice, der Organisation und der IT sowie die Fachbereiche Recht und Soziales, Jugend und Wohnen.

Die beiden Ehrenbeamten behalten ihre Aufgaben. Beate Fleige bleibt Kulturdezernentin. In ihrem Dezernat wird außerdem die Kommunale Frauenbeauftragte als Stabsstelle angesiedelt. „Die dort betreuten Projekte und Initiativen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zur Chancengleichheit, zum Abbau von Gewalt und zur Vernetzung erhalten durch die Schaffung einer Stabsstelle mehr Gewicht“, sagt Fleige. Sepp Peklar ist auch künftig Dezernent für den Fachbereich Bevölkerungsschutz und damit für die Feuerwehr zuständig.

Korwisi hat zudem einige kleinere Arbeitsfelder, die so genannten Produktbereiche, neu zugeordnet. „Den Bürgerservice wollen wir weiter stärken“, so der Oberbürgermeister. Deshalb gehört das Bürgerreferat, die Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger bei Fragen und Problemen im Umgang mit der Verwaltung, künftig zum Fachbereich Bürgerservice und damit in das Dezernat von Krug. Zum Bürgerservice zählen auch die publikumsintensiven Bereiche Stadtladen und Wahlen, das Standesamt sowie – ebenfalls neu – das Sportbüro. „Das Sportbüro ist eine Anlaufstelle für alle Bad Homburger Sportvereine und passt hervorragend in dieses Aufgabenfeld, das direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern zu tun hat“, sagt Krug.

Das Wohnungsamt wird künftig dem Fachbereich Soziales, Jugend und Wohnen zugehören. „Viele Besucherinnen und Besucher des Wohnungsamts haben auch Kontakt mit anderen Fachdiensten im Bereich Soziales, deshalb ist es vernünftig, diese Bereiche organisatorisch zu bündeln“, so Kraft.

Die Verteilung ist mit den Dezernenten erörtert worden. „Wir haben einmütig zu dieser Aufgabenverteilung gefunden, und sie ist von Vertrauen der Dezernenten untereinander geprägt“, erklärt der Oberbürgermeister. „Ich freue mich sehr auf unsere gemeinsame Arbeit.“

Korwisi dankte im Zuge der Vorstellung des künftigen Dezernatsverteilungsplans dem scheidenden Stadtrat Peter Vollrath-Kühne. „Wir haben fachlich und persönlich sehr gut zusammengearbeitet, auch – und das ist vielleicht das wichtigste – in Situationen, in denen wir von der Sache her unterschiedliche Positionen vertreten haben“, so der Oberbürgermeister.

Oberbürgermeister Michael Korwisi (Dezernat I)

–    Büro des Oberbürgermeisters
–    Kommunale, regionale und überregionale Aufgaben
–    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
–    Gutachterausschuss
–    Bau und Betrieb
–    Stadtplanung
–    Bauaufsicht, Denkmal- und Naturschutz
–    Eigenbetrieb Stadtwerke
–    Eigenbetrieb Betriebshof
Bürgermeister Karl Heinz Krug (Dezernat II)
–    Revision
–    Finanzen
–    Bürgerservice
–    Öffentliche Ordnung
–    Erhebungsstelle Zensus 2011
Stadtrat Dieter Kraft (Dezernat III)
–    Zentrale Verwaltung
–    Recht
–    Soziales, Jugend und Wohnen
Stadträtin Beate Fleige (Dezernat IV)
–    Kommunale Frauenbeauftragte
–    Kultur und Bildung
Stadtrat Sepp Peklar (Dezernat V)
–    Bevölkerungsschutz


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
Dezernate im Bad Homburger Rathaus neu verteilt, 10.0 out of 10 based on 2 ratings