Die Wanderausstellung „Unser Haus spart Energie – Gewusst wie“ ist von Dienstag, 29. November, bis einschließlich Freitag, 30. Dezember, im Bad Homburger Rathaus zu sehen. Sie gibt eine Übersicht über die vielfältigen Möglichkeiten, Energieverluste einzudämmen und Wärme mit erneuerbaren Energien am und im Haus zu produzieren. Auch Kosten sowie Vor- und Nachteile der verschiedenen Systeme werden detailliert vorgestellt.

Ziel der Ausstellung ist die Sensibilisierung und Mobilisierung der Öffentlichkeit für Einsparung von Energie, gesteigerte Effizienz und die Nutzung erneuerbarer Energiequellen. Angesprochen werden insbesondere Eigentümer und Nutzer von älteren Wohngebäuden. Neben grundsätzlichen Informationen werden praktische Beispiele gezeigt.

Die Ausstellung ist auf sechs Themenhäuser aufgeteilt und als Rundgang konzipiert. Die Häuser bieten Informationstafeln, spielerische Elemente, Exponate und Hörbeiträge. „Unser Haus spart Energie – Gewusst wie“ lässt auf diesen Weise den konkreten Klimaschutz vor Ort durch praktische Informationen und Tipps erlebbar werden.

Sparen mit den richtigen Haushaltsgeräten

Themenhaus eins bietet zunächst eine allgemeine Einführung in die Materie: Was sind die erneuerbaren Energieträger? Was bringt eine energetische Sanierung? Welchen Heizenergiekennwert hat mein Haus? Haus zwei informiert anhand verschiedener Exponate rund um das Thema Dämmen und Lüften. Die Häuser drei und vier erläutern die Nutzung von Sonnenergie beziehungsweise von Biomasse. Es gibt Antworten auf Fragen zur Eignung eines Gebäudes für eine Solarthermieanlage. Haus fünf stellt das System der Wärmepumpe vor und verschweigt auch nicht die vielfältigen Probleme, die im Altbau damit auftreten können. Haus 6 hat die Fördermöglichkeiten zum Thema und gibt erste einfache Energiespartipps. Ergänzend gibt es Informationen zum städtischen Solarkataster und dem Förderprogramm.

Zur Ausstellung finden kostenlose Führungen von den Experten der städtischen Energieberatung jeweils dienstags und donnerstags statt. Zusätzlich können Interessierte aus den Vorträgen mit anschließender Diskussion, die an vier Terminen von der Energieberatung angebotenen werden, vertiefende Informationen auch zu Fördermöglichkeiten erhalten.

Daten zum Termin

Die Ausstellung ist im Rathaus, Rathausplatz 1, ist geöffnet Montag bis Donnerstag 10 – 18 Uhr, Freitag 10 – 15 Uhr, Samstag, 3. Dezember, 10 – 14 Uhr. An den anderen Samstagen sowie Sonn- und Feiertags bleibt die Ausstellung geschlossen. Der Eintritt ist frei.

Für alle Fragen rund um die Energie- und Wassereinsparung stehen die Berater der städtischen Energieberatungsstelle im Rathaus zur Verfügung. Sie sind erreichbar unter Telefon 06172/100-6143 und per Mail unter energieberatung@bad-homburg.de.

Diese bundesweite Wanderausstellung hat das Länderkoordinationsbüro Tag der Regionen gemeinsam mit dem Bundesverband der Regionalbewegung konzipiert und mit Förderung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit erstellt. Die Präsentation in Bad Homburg v.d.Höhe ist Teil einer von der Stadt veranstalteten Ausstellungsreihe zum Thema Energiesparen an Wohngebäuden, sie findet im Rahmen städtischen Klimaschutzaktivitäten statt. Weitere Ausstellungen für das Jahr 2012 sind geplant.

Die Stadt unterstützt seit mehr als zehn Jahren private Bauherren bei der energetischen Sanierung. Seit 2011 gibt es auch einen Zuschuss für den Neubau in Passivhausbauweise – bis zu 7.000 Euro für Einfamilienhäuser und bis zu 12.000 Euro für Häuser mit bis zu acht Wohneinheiten. Darüber hinaus nimmt die Stadt als Bauherr ihre Vorbildfunktion auf dem Gebiet des energieeffizienten Bauens wahr. Beispiele sind das Funktionsgebäude am Sportplatz Wiesenborn mit Passivhauselementen, die Kinderkrippe in der Dietigheimer Straße, das erste städtische Passivhaus, sowie die im Bau befindliche Kindertagesstätte in der Brandenburger Straße.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 4 votes)
Unser Haus spart Energie - Gewusst wie, 10.0 out of 10 based on 4 ratings