Und wieder wurde eine Nacht lang Party gefeiert! Am Samstag, 16. März, fand die nächste „Bad Homburger Musiknacht“ statt. Ein kleines Jubiläum wird in diesem Jahr bejubelt, denn die beliebte Veranstaltung ist bereits zehn Jahre alt geworden! 27 Lokale sind dem Aufruf der Aktionsgemeinschaft gefolgt und luden zu Musik und Tanz mit Live-Bands und DJs ein. Beginn ist um 20 Uhr gewesen.

Welche Musik die Besucher auch immer bevorzugen – die Wünsche werden nahezu alle erfüllt. Da ist frecher Pop und Rock zu hören, Funk & Soul, Blues, Latin und Italo Pop, Irish Folk, die besten Hits und Dancefloor-Klassiker der 70er, 80er und 90er Jahre. In der Ladengalerie im Rathaus rockten die Downhomers authentisch wie in den fünfziger Jahren und in der Englischen Kirche heizten die Bombshells ein. In der CasinoLounge (Spielbank) legte der bekannte Bad Homburger DJ K.C. auf und sorgt für ausgelassen Stimmung.

Einblicke in die 10. Musiknacht in Bad Homburg, Teil 1

In 27 Lokalen spielten Bands und DJ’s verschiedenen Genres, sodass für jeden etwas dabei ist. Sei es Pop, Rock, Salsa, Soul oder Schlager. In ganz Bad Homburg konnte man sich hinein setzten und mit Freunden etwas trinken, essen und tanzen. Für eine Einlassgebühr von 12 Euro an der Abendkasse, konnte man Bad Homburgs Kneipen, Restaurants oder Bars für einen Abend erkunden und feiern.

Einlass war ab 19 Uhr und die Musik fing gegen 20 Uhr an, welche dann die Stimmung aufheizte. Zwar erschien es einem Passanten auf der Louisenstrasse sehr leer in Bad Homburg, allerdings waren die einzelnen Lokale teilweise brechend voll, wie zum Beispiel im Peppers (Jade), Hölderlins (Senza Limit) oder in der Schreinerei Pfeiffer (DJ Fil und Olli Lee), wo bei dies nicht an den Jugendlichen liegt, wie man vielleicht vermuten könnte, sondern eher an Erwachsenen, die sich vor allem in den Kneipen oder Bars aufhielten. Orte wie zum Beispiel die Ladengalerie des Rathauses (Downhomers) oder das Muy Bien (Chilleando) im Kurhaus wurden mehr von etwas älteren Herrschaften besucht, die allerdings wesentlich mehr getanzt haben als der Rest.

Einblicke in die 10. Musiknacht in Bad Homburg, Teil 2

An der Musiknacht nahmen in diesem Jahr teil: Louisen Lounge, Peppers, Gambrinus, Jugendkulturtreff E-Werk, Schreinerei Pfeiffer, Prinz von Homburg, Augustin, Ladengalerie im Rathaus, Subway, Alt Homburg, Tiffany, Steigenberger, Null Zwo, Englische Kirche, Luna y Sol, Irish Pub, Muy Bien, Empire, Hölderlins, Noodlz, Bel Air, Park-Hotel, Spielbank, Americanos und Joker. Erstmals mit von der Partie sind das Lokal im frisch restaurierten Güterbahnhof und die Tanzschule Karabey.

Einblicke in die 10. Musiknacht in Bad Homburg, Teil 3

Am 16. März tagsüber waren die Karten auch auf der Fußgängerzone am Promotion-Stand des Autohauses Weil erhältlich, das dankenswerterweise in diesem Jahr gemeinsam mit der Spielbank die Veranstaltung unterstützte.

Einblicke in die 10. Musiknacht in Bad Homburg, Teil 4

Die ersten 500 Ticket-Käufer, die ihre Karte in einem der teilnehmenden Lokale erwarben, bekammen zusätzlich ein tolles Jubiläums-T-Shirt als Erinnerung an einen sicher amüsanten Abend geschenkt!

Download

Flyer zur 10. Musiknacht in Bad Homburg

Einblicke in die 10. Musiknacht in Bad Homburg, Teil 5

Fazit

Insgesamt kann man den Abend für einen Unterhaltsamen und auch Gelungenen bezeichnen, der auch mal eine erfrischende Abwechslung zum eintönigem Leben in Bad Homburg darstellt. Danke an alle Beteiligten und die Organisatoren.

Hinweis auf die Musiknacht in 2017

Schon freuen wir uns auf die Musiknacht Bad Homburg am 18. März 2017, bei der wir gemeinsam mit der Aktionsgemeinschaft über 10 Eintrittsbändchen verlosen werden. Mehr gerne auch in unserem Facebook-Kanal.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (9 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +8 (from 8 votes)
#V032 Teaser und Beitrag zur 10. Bad Homburger Musiknacht, 10.0 out of 10 based on 9 ratings