Der bekannte Autor Prof. Dr. med. Klaus Maar wird am 1. September 2012 in Bad Homburg (Kurhaus Bad Homburg, Salon Jacobi, Schwedenpfad 1, 61348 Bad Homburg v.d. Höhe) einen Vortrag zu dem Thema „Hoffnung gegen Krebs – Die andere Krebstherapie“ halten. Wir laden alle Bürger der Stadt in und um Bad Homburg ab 14 Uhr zu dieser Veranstaltung herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Bekannter Buchautor

Prof. Maar hat mehrere erfolgreiche Bücher geschrieben: „Rebell gegen den Krebs„, „Hoffnung gegen Krebs“ und die „Die Wahrheit über Prostatakrebs„. Ein weiteres, „Ich habe überlebt. – Krebspatienten berichten.“ ist in Vorbereitung.

Insbesondere die Problematik der Diagnose und Therapie des Prostata-CA wird gegenwärtig viel in der Presse diskutiert (Spiegel 30/2012, Stern, Rheinische Post 25.07.2012, New York Times) und bringen die Alternative „Watchful Waiting“ ins Gespräch. Das kann bedeuten, man wartet ab, bis es schlechter wird. Man kann aber aktiv etwas tun. Prof. Maars Therapieansatz, die BIOLOGISCHE KREBSINTENSIVTHERAPIE nach Maar®, ist eine intensive Kombinationstherapie mit dem Ziel, einerseits die Tumorzellen, Metastasen und Mikrometastasen zu schwächen bzw. abzutöten und andererseits das Immunsystem massiv zu stärken.

Hoffnung gegen Krebs – Die andere Krebstherapie

Der Vortrag stellt die Ziele dieser „biologischen“ Krebs-intensivtherapie dar. Die Therapie ist entweder als autonomes Vorgehen oder in Ergänzung der Schulmedizin zu sehen:

1. Die strategische Immunstärkung

2. Die Destabilisierung bzw. Abtötung von Tumorzellen, Metastasen und Micrometastasen

3. Die Optimierung der Chemotherapie

4. Die Linderung von Nebenwirkungen der Bestrahlung und/oderder Chemotherapie

5. Die Stabilisierung des Allgemeinbefindens

6. Ein weiterer therapeutischer erfolgversprechender Weg, wenndie Schulmedizin am Ende ist

7. Rezidive verhindern

Die Ziele werden erreicht durch die Einnahme von Präparaten, der Gabe von Infusionen und der Behandlung mit Geräten (z.B. Hyperthermie).

Die Therapie dauert ca. 4 Wochen von Montag bis Freitag; behandelt wird bis zu 5 Stunden täglich. So werden parallel gegeben:

Die Ganzkörperhyperthermie, die Kurzwellen-Tiefenhyperthermie, z.B. Infusionen mit hochdosierter Mistel, hochkonzentriertem Vitamin C, Darmreinigungen, ferner die Einnahme von speziellen Krebs-Enzymen, Darmflora-Aufbau, immunstärkenden Medikamenten.

Alle Mechanismen greifen zahnradartig sich ergänzend ineinander.

Es werden alle Tumorarten behandelt (z.B. werden Mamma-CA, Bauchspeicheldrüsen-CA, Sarkome, Darm-Tumore, gynäkologische Karzinome etc.), speziell aber auch Prostata-Karzinome und urologische Tumore. Speziell beim Prostata-Ca werden neue Wege aufgezeigt.

Es besteht eine über 20jährige sehr positive Erfahrung. Erfolgskontrolle der Therapie erfolgt über herkömmliche Laboruntersuchungen, modernste radiologische Verfahrungen. Die folgenden Bücher sind Bestseller geworden und erklären Patienten die Wirkungsweise des Vorgehens der Therapie.

Die erwähnten Bücher im Überblick


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (8 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +10 (from 10 votes)
Veranstaltungshinweis: Hoffnung gegen Krebs, 10.0 out of 10 based on 8 ratings