Jochen Near Homburg 26 – der persönlichste Reisebericht

//Jochen Near Homburg 26 – der persönlichste Reisebericht

Jochen Near Homburg 26 – der persönlichste Reisebericht

26  Pfingstmontag, 1. Juni 2020 – Heuschnupfenzeit

Liebe Freunde und Bad Homburger,

in normalen Zeiten gäbe es jetzt wieder einen Reisebericht. Seit langem folge ich nämlich der Routine, der alljährlichen Gräserblüte in eine andere Klimazone Europas auszuweichen.

Das geht nun dieses Jahr nicht, und so schafft die Allergie für mich einen intensiveren „Lockdown“ als die Maßnahmen der Bundesregierung im März. Im wesentlichen bewirkt die Allergie eine stärkere Müdigkeit, und so bin ich froh, dass mein Alltag mit Büro und den notwendigen Erledigungen läuft – einschließlich der wöchentlichen Tüten am Bockenheimer Gabenzaun. Deshalb gab es auch weniger zu berichten.

Vor zehn Tagen zur Zahnreinigung; die Assistentin Ezra verordnete mir dabei gründlicheres Zähneputzen als bisher, jedes Mal 4 Minuten. Mein Fahrrad war zur Reparatur und musste dort 14 Tage warten – in Corona-Zeiten ist die Nachfrage nach Dienstleistungen rund ums Fahrrad hoch. Das Fahrrad entwickelt sich nämlich, stärker noch als das Auto, zum neuen wichtigsten Verkehrsmittel. Fahrrad fahre ich auch noch. Zum Glück habe ich noch ein zweites Fahrrad, passenderweise vor einigen Jahren aus Bayern mitgebracht. Längere Touren gibt es aber nur noch in der Stadt und durch den Wald.

Dank Pfingsten jetzt ein langes Wochenende, an das ich noch zwei Tage dranhänge. Ich hatte schon überlegt, Regine im Harz zu besuchen. Inzwischen geht das ja – aber mit Heuschnupfen eher nicht. Stattdessen mache ich lieber hier Ausflüge.

Jetzt beschaffe ich mir auch die 2. Generation Masken. Mit Aufdrucken oder Motiven. Von Robert Osswald die #BleibtGesund Masken mit Frankfurter (oder Bad Homburger) Skyline – entweder oder – beide sind erhältlich. Die Frankfurter Eintracht und das hessische „Gude“ warten schon auf die vorbereitende Wäsche. Über das Internet will ich mir noch weitere bestellen: Der Hamburger Michel, Borussia Dortmund, Barcelona und Taiwan – das ja sehr erfolgreich die Pandemie eingedämmt hat. Die bayerische Raute kann ich wiederum morgen in Bockenheim kaufen :-).

Zum Schluss erneuere ich noch meine Warnung vor angeblichen Apple-Warnmeldungen. Ich hatte ja mein Passwort geändert – und prompt kam vor ein paar Tagen eine neue angebliche „Warnmeldung“, weil die Spammer ja mit meinem alten „gephischten“ Passwort nichts mehr anfangen können. Dieses Mal habe ich die Mail gleich gelöscht.

Schöne Pfingsten, und bleibt natürlich gesund!

Liebe Grüße,

Jochen

 

EN
26  Monday June 1st – Allergy
Dear friends and Bad Homburg readers,

usually you would receive a travel report now, as I would follow my old routine to escape grass allergy into another climate. That´s not possible this year, and so I hang at home. „Hang around“ is a good description, as greatest effect of allergy is a general tiredness, beside casual running nose, sometimes coughing or itching eyes. So I have some kind more personal „lock down“ than in March and just do my essential actions as working in the office and all the other stuff „to do“ – including my weekend bags to our local „donation fence“. But not so much to report this time.

To my dentist some 10 days ago for intensive dental care, done ny assistant Ezra. She told me to brush my teeth more intensively, each times four minutes. Also my bicycle had to be repaired – waiting there for some two weeks, due to high demand for any bicycle service. Pandemic made bicycle to most important means of transport – it seems even, before car, at least in cities.

I also ride my bicycle. I am lucky to have a second one, which I bought in Bavaria some years ago. Greater tours are limited to the city and to forest now.

Enjoying Whitsuntide long weekend, getting enlarged by taking two more free days. I had thought to visit my friend Regine in Harz. It´s generally possible to travel again within Germany, but no good idea during my allergy. So I stay at home and make some day trips to city forest and Taunus.

Meanwhile I get my second generation of masks which have some more nice or funny looks. By the famous Robert Osswald so called #BleibtGesund Masks (#StayHealthy) with Frankfurt (or Bad Homburg) skyline – either or – both will be available. So some with printings as of „Frankfurt Eintracht“ local soccer team, the Hesse „Gude“ for saying „hello“ are already waiting for wash. I want to get some more from the web: Hamburg, Borussia Dortmund (my second favorite team, as I lived there for a long time), Barcelona and Taiwan – which are one of the best getting down pandemic in their country. Bavarian rhombus pattern, too – I can get tomorrow at Bockenheim district.

At the end renewing my warning of „Apple“ phishing, as I got a new mail the other day. Of course – as I had changed my password, there is no more use for the old one :-). I deleted immediately this time.

Have a nice spiritual Whitsuntide weekend, stay healthy and – especially in USA – safe and peaceful.

And of course, stay healthy.

Nice greetings,

Jochen


Rating: 5.00/5. From 1 vote.
Please wait...
By |2020-06-01T17:57:41+02:0030.05.2020|Jochen Near Homburg|0 Comments

About the Author:

Rafael Schimanski ist Gründer & Herausgeber der BHIS! Bad Homburger Infoshow unter http://www.dieBadHomburger.de und bezeichnet sein Portal selbst als Hessens ersten interaktiven Städteblog mit Text, Audio- und Videobeiträgen, welcher durch spannende Aktionen und einem Veranstaltungskalender unterstrichen wird.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.