Internationaler Tag der Eltern-Kind-Entfremdung

/, Bildung, Menschen über Bad Homburg, Politik/Internationaler Tag der Eltern-Kind-Entfremdung

Internationaler Tag der Eltern-Kind-Entfremdung

In der heutigen Ausgabe möchten wir einen Anwalt empfehlen, der alle Lücken im Gesetzestext kennt, um Rechte des oft vorgeführten Elternteiles besser zu postionieren.

Auch Väter haben Menschenrechte!

Bei einer Scheidung fühlen sich Männer häufig benachteiligt. Die Kinder wären in Deutschland nach der Trennung der Eltern bei dem Vater vielleicht besser aufgehoben, doch das Gericht spricht das Sorgerecht trotzdem der Mutter zu. Neuester Trend ist, dass die Männer im Sorgerechtsverfahren öfter diskriminiert werden – im Namen des Rechts.

In unserem Rechtsstaat kann es Menschen, weit überwiegend Vätern, widerfahren, dass gegen ihren Willen und ohne ihnen anzurechnendes schuldhaftes Verhalten ihnen ihre Kinder entzogen, der Umgang mit diesen ausgeschlossen, der Vorwurf, ihre Kinder sexuell missbraucht zu haben, erhoben und durch ungerechte Gerichtsentscheide bestätigt wird, und sie zudem durch Unterhaltszahlungen auf den Mindestgehalt herabgesetzt werden. Jeden tag mehr werden die Männer Männer Opfer der falschen eidesstattlichen Versicherung deren Frauen, im Stalkingsverfahren und im Gewaltschutzverfahren. Die Dimensionen solch staatlich verordneten Leides erreicht tragisches Ausmaß und sollte seinen Platz auf der Bühne, nicht in unserer Rechtswirklichkeit haben.

Oft müssen die Väter nach dem Gerichtsverfahren mehr Unterhalt zahlen, selbst dann, wenn ihre Ehefrauen besser als sie selbst verdienen könnten. Deutsche Richter verweigern Männern häufiger das Sorgerecht als Frauen und zwingen die Frauen seltener zum Geldverdienen als die Männer. Tatsächlich sagt jeder, der im Familiengerichtsverfahren teilgenommen hat, dass von den deutschen Richtern leider oft nicht das Recht ausgesprochen wird, sondern vielmehr das Unrecht im Namen des Gesetzes. Das deutsche Rechtssystem leidet an der Gerechtigkeit und ist blind.

Scheidungsväter sind mehrfach belastet, sie müssen mehr zahlen und dürfen vielfach sogar ihr eigenes Kind nicht sehen. Wenn die Trennungskindern deren Kontakt zu deren Vätern mehr und mehr verlieren, erfahren diese Kinder Gewalt. Gewalt im Namen des Rechts.

Das Liebenkönnen steht in niemandes Gewalt, aber umgekehrt die Gerichte können Vater-Kind-Beziehung entfremden und eine Vergrößerung der Distanz in unserer Welt durch deren männerfeindliche Entscheidungen schaffen.

Auch Väter haben Menschenrechte, und dafür kämpfe ich aus Überzeugung der Gleichberechtigung jeden Tag in unserem kalten Paradies der Justiz!

Unser Partner

Dr. Dr. Iranbomy
Strafverteidiger in Familienstreitigkeiten
Rechtsanwalt für Gleichstellung und Antidiskriminierung

www.iranbomy.com

Video: Dr. Dr. Iranbomy: Dubai Rechtsanwalt für Investoren in Deutschland – Investment Lawyer

No votes yet.
Please wait...

About the Author:

Milch und Honig ist die Sonderwaffe bei der BHIS! Bad Homburger Infoshow Redaktion und würzt alle Lokalthemen. Unser Gastschreiber mit vielen Überraschungen und einem speziellen Wissen im Bereich Hessen und der Stadt Bad Homburg.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.