Im Januar 2013 ist es soweit. Der letzte Discounter in unserer Stadt schliesst die Pforten. Sagen wir auf Wiedersehen zu LIDL, sagen wir auf Wiedersehen zu preiswerten Lebensmitteln, welche direkt am Kurhaus zu bekommen waren. Allerdings ist es nun wahr: Der Lidl Discounter schliesst endgültig in Bad Homburg und verlässt damit die Kurstadt. Ob das die Bürger verstehen?

Für die Weihnachtsfeiertage konnte der Discounter unseren Bürgern noch die frischen Waren liefern, und auch für den Neujahrswechsel ist gesorgt. Danach allerdings hört die, für den Frankfurter Raum zugehörige Gesellschaft, die Filiale in Bad Homburg auf zu beliefern. An der Ecke zur Dorotheenstrasse wird das enge Ladenlokal geschlossen und es wird laut Pressestelle in Neckarsulm keinen Ersatz geben.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist davon auszugehen, dass die Platzverhältnisse im Ladenlokal ein großes Problem dargestellt haben. Wer ist denn schon einmal dort drin gewesen und hat Waren eingekauft? Beängstigend klein ist diese Filiale gewesen. Diese Platzverhältnisse ist der Kunde von Lidl nicht gewohnt gewesen. Bad Homburg ist hier eindeutig eine Rarität gewesen.

Laut dem Filialleiter hat der Kunde in Bad Homburg ca. 350 qm Ladenfläche zur Verfügung. Zum Vergleich: Eine gewöhnliche Lidl-Filiale (mit Parkplatzmöglichkeiten) bietet zwischen 800 und 1200 Quadratmeter. Weitere Gespräche mit der Stadt sind auch nicht vorgesehen, so dass wir Bürger mit einer Alternativie nicht rechnen dürfen.

Besonders für die älteren Bürger in Bad Homburg ist der Lidl besonders günstig (nicht nur von den Verkaufspreisen) gewesen. Denn diese älteren Leute haben kein Auto und konnten gemütlich mit dem Bus bis zum Kurhaus fahren, um Ihre Einkäufe zu tätigen.

Die Stadt sei aber laut Quellen der Taunus-Zeitung (Samstag, den 8. Dezmeber 2012, Seite 11) bereit, Gespräche mit Lidl zu führen, wie Rathaus-Sprecher Andreas Möring bestätigt.

Lidl müsse nur auf uns zukommen.

Momentan sollten die Bürger davon ausgehen, dass es ein Bad Homburg ohne Lidl bleiben wird. Unvorstellbar, dass eine so bekannte Stadt ohne einen Discounter auskommen soll.

Ihre Meinung

  • Werden Sie den Discounter LIDL in Bad Homburg vermissen?
  • Waren Sie gerne in dem kleinen Ladenlokal einkaufen?
  • Wo gehen Sie bevorzugt in der Stadt einkaufen?

Ihre Meinung interessiert die anderen Bürger – schreiben Sie uns jetzt Ihr Statement in die untere Kommentarfunktion.

 Was machen andere Lebensmittelläden?

Der REWE bleibt auf der Louisenstrasse – das steht fest. Seit dem 19. Dezember 2012 eröffnet der REWE im Untergeschoss des damaligen Woolworth-Gebäude. Auf der damaligen schmalen Verkaufsfläche soll ein „Temma“-Bio-Supermarkt eröffnen – direkt nach Köln und Düsseldorf.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.5/10 (6 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 4 votes)
Auf Wiedersehen Discounter, 9.5 out of 10 based on 6 ratings