Verleihung des Friedrich-Hölderlin-Preises 2010
Hauptpreis an Georg Kreisler
Laudatio: Eva Menasse
Uraufführung Kreisler-Kompositionen: Sherri Jones
Förderpreis an Eva Baronsky
Sonntag, 6. Juni, 11 Uhr,
Kurtheater Bad Homburg, Louisenstraße 58
Karten: Tourist-Info + Service, 06172/178-3710

Mit der Uraufführung von Kompositionen aus der Feder von Georg Kreisler wird die diesjährige Verleihung des Friedrich-Hölderlin-Preises der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe begleitet. Die Stücke werden das erste Mal beim Festakt am 6. Juni im Kurtheater zu hören sein.

Die Kreisler-Kompositionen waren während der Vorbereitungen für die Tagung „Grenzgänger“ im Konzerthaus Berlin entdeckt worden. Veranstalter waren im November 2007 die Deutsche Forschungsgesellschaft mit ihrem Sonderforschungsbereich „Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste“ sowie das Seminar für Musikwissenschaft der Freien Universität Berlin. Die Veranstaltung drehte sich um die Musik und das Bühnenschaffen des österreichischen Dichters, Chansonniers und Autors, die Ergebnisse sind ebenfalls unter dem Titel „Grenzgänger“ 2009 als Buch erschienen. Die im Vorfeld der Tagung entdeckten, bislang in der Öffentlichkeit unbekannten Lieder stammen aus den 50er-Jahren, der Zeit, in der Kreisler in New York gelebt hat. Die Manuskripte mit Instrumental- und Klaviermusik waren in den Beständen der Akademie der Künste wieder entdeckt worden. 2009 führte die Pianistin Sherri Jones in Essen einen Walzer Kreislers auf. Im Zuge der Preisverleihung 2010 werden von ihr weitere Kompositionen des Österreichers uraufgeführt.

Jones betont in ihren Programmen die Neigung zum Seltenenen. Sie hat mehrere Uraufführungen gespielt, neben Kreislers Stücken waren darunter auch Kompositionen von Kurt Weill. Außerdem übersetzt die in Berlin lebende Pianistin die Schriften, Tagebücher und Briefe deutscher Komponisten ins Englische.

Die Laudatio auf Kreisler hält die Schriftstellerin und Journalistin Eva Menasse.

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Michael Korwisi überreicht Kulturdezernentin Beate Fleige den Förderpreis an Eva Baronsky. Die in Kronberg lebende Schriftstellerin wird für Ihr Buch „Herr Mozart wacht auf“ ausgezeichnet. Baronsky wird nach der Preisübergabe eine Lesung halten. Andreas Hertel begleitet sie am Klavier mit Mozartstücken.

Die Verleihung des Friedrich-Hölderlin-Preises 2010 findet am Sonntag, 6. Juni, im Kurtheater Bad Homburg statt. Beginn ist um 11 Uhr. Karten zu fünf Euro sind ab Montag, 3. Mai, bei der Tourist-Info + Service, 06172/178-3710 erhältlich.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)