Mit großen Schritten eilt die Stadt Bad Homburg v.d.Höhe ihrem Hessentagsauftritt entgegen. Alle Planungen sind abgeschlossen, das Programm steht.

„Ich bin davon überzeugt, dass unser Konzept mit Informationen über Bad Homburg, Aktivitäten, Musikprogramm und Unterhaltung verbunden mit kulinarischen Genüssen viele Hessentagsbesucher ansprechen wird“

, sagt Oberbürgermeister Michael Korwisi.

Das Programm für die Taunus-Bühne, die von dem Hochtaunuskreis zur Verfügung gestellt wird und direkt an das 400 Quadratmeter große Bad-Homburg-Zelt an der Adenauerallee angrenzt, steht nunmehr fest.

„Wir wollen mit unserem Bühnen-Programm alle Altersgruppen ansprechen“

, so der Oberbürgermeister.

Für jeden ist etwas dabei: Von der Nachwuchsrockband „From the Codebook“ über Musik aus den sechziger Jahren mit „Route 66“, Jazz und Swing mit dem „Powerhouse Swingtett“, Funk und Soul von „Oscar Canton & Friends“, Funk, Soul und House mit dem „Club Connected“ und „Walk of Fame – Hits unplugged“ bis hin zum Bad Homburger Kurorchester wird alles vertreten sein. Ein besonderes Highlight: der Auftritt von „Joe Whitney mit der StreetLive Family“. Im vergangenen Jahr wurde die Gruppe mit einem Award als beste Partyband Deutschlands ausgezeichnet. Sie wird im Rahmen des Bad Homburger Unternehmerabends am Dienstag, 16. Juni, auftreten. Die Stadt lädt zu diesem Empfang rund 120 Bad Homburger Unternehmen ein.

„Besonders freut uns die Beteiligung unserer Schulen“

, sagt Korwisi.

Neben dem Schulorchester des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums unter Leitung von Lars Keitel werden auch die Hussiten unter ihrem Bandleader Alexander von Edlinger auftreten. Die Kleine Oper mit der „Zauberflöte“ unter Leitung von Otto Mayr, der Homburger Karnevalsverein 1902 e.V. mit Gardetanz, der 8nach6 e.V. mit einer Rock-’n’-Roll-Tanz-Show, das Römerkastell Saalburg mit einer Römischen Modenschau und die Hornets mit einer Baseball-Vorführung werden das Programm abrunden.

Das Programm der Stadt Bad Homburg für den Hessentagsauftritt ist HIER im Internet zu finden. Zudem gibt die Stadt einen Flyer heraus.

Ohne die Bad Homburger Unternehmen Avivre-Consult, B & R Industrie Elektronic, Direct Mail Service, Hemopharm, ixetic, Lilly Deutschland, PIV Drives und die Spielbank als Premium-Partner sowie Fresenius, Kronenhof Bad Homburg, MEDA Pharma und dem Parkhotel Bad Homburg als Sponsoren wäre solch ein Programm kostenlos für die Hessentagsbesucher nicht umsetzbar gewesen.

In der CasinoLounge, zu der die Spielbank dankenswerterweise eingeladen hat, soll dies bei Klängen der Nummer-eins-Band aus Kuba, „Sonoc de Las Tunas“ gewürdigt werden. Übrigens: Die Band wird auch auf der Taunus-Bühne auftreten.

„Die Lage unseres Zeltes ist einmalig: Die Kombination mit der Taunus-Bühne an der Adenauerallee im Herzen von Oberursel unmittelbar am Bahnhof mit dem HR-Treff und dem Riesenrad im direkten Umfeld. Ich bin zuversichtlich, dass unser Hessentagsauftritt ein voller Erfolg wird. Die Zusammenarbeit mit Oberursel, dem Hochtaunuskreis, unseren Partnern im Zelt und allen, die uns unterstützen, ist hervorragend. Mein besonderer Dank gilt insbesondere Bürgermeister Hans-Georg Brum und seinen Mitarbeitern für ihre flexible und pragmatische Art, Lösungen zu finden. Zuletzt bleibt mir eigentlich nur, uns allen gutes Wetter für den Hessentag zu wünschen“

, so Oberbürgermeister Korwisi abschließend.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +3 (from 3 votes)
Bad Homburg auf 400 Quadratmeter: Kurstadt feiert beim Hessentag, 10.0 out of 10 based on 3 ratings