Was hat Bier und Wein mit Astronomie zu tun? Junge Bürger und Bürgerliste Bad Homburg geben die Antwort und überreichen eine Spende in Höhe von 1000 Euro für die Volkssternwarte Hochtaunus.

Zur öffentlichen Fraktionssitzung der BLB am vergangenen Montag lud die zugehörige Jugendorganisation Junge Bürger die Astronomische Gesellschaft Orion aus Bad Homburg zur feierlichen Übergabe einer Spende in Höhe von € 1.000,- ein. Dies soll ein Beitrag zu den erforderlichen € 180.000,- sein, welche zur Verwirklichung der Volkssternwarte durch die AG Orion am Peter-Schall-Haus aufgebracht werden müssen.

Was das mit Bier und Wein zu tun hat? Nun, über die Errungenschaften aus der Überschneidung von Astronomie und Agrarwissenschaft lassen sich ganze Abende mit spannenden Diskussionen füllen. Für die Spende wiederum haben die Jungen Bürger ganze Abende lang Gläser mit Bier und Wein gefüllt und zwar an ihrem Stand auf dem Bad Homburger Laternenfest.

Als die AG Orion den Antrag über 80.000 Euro zur Unterstützung der Sternwarte gestellt hat – inzwischen einstimmig vom Wirtschafts- und Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Homburg zugestimmt – haben die Jungen Bürger einstimmig beschlossen, dass der gesamte Gewinn vom Laternenfest als zusätzliche Unterstützung gespendet werden soll. Mitglieder der BLB haben dann mit privaten Spenden auf € 1.000 aufgerundet.

“Wir haben uns die Planung dieses Vorhabens genau angesehen und konnten uns von der Nachhaltigkeit überzeugen, sowohl vom Zweck als auch der Bauart. Nachdem alle Fraktionen dem Antrag zugestimmt haben, würden wir uns auch darüber freuen, wenn sie unserem Beispiel mit einer eigenen Spende folgen.”

so Mona Majd, Mitglied der Jungen Bürger und Abgeordnete der BLB im Stadtparlament.

“Das ist nicht nur ein Beispiel dafür, dass man nach ein paar Bier auch mal Sterne sieht. Es ist auch ein Beispiel dafür, dass Jugendliche durch ihr Engagement auf kommunaler Ebene etwas positives und nachhaltiges für die Stadt und zukünftige Generationen beitragen können.”,

erklärt Colin Seebach, Gründer der Jungen Bürger.

Er setzt mit seiner persönlichen Erfahrung fort:

“Vor ungefähr 15 Jahren war ich in der Astronomie AG an der Gesamtschule am Gluckenstein. Ich nahm unter Anderem an der Planetenwanderung durch das Kirdorfer Feld teil, geführt von Oliver Debus von der AG Orion. Die Faszination ließ mich nie los. Mit der nahegelegenen Volkssternwarte werden die Schulen noch viele junge Leute faszinieren können, sofern hoffentlich viele weitere Schulen das Angebot auch wahrnehmen werden.”


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (8 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +8 (from 8 votes)
JB und BLB spenden für die Sternwarte Hochtaunus, 10.0 out of 10 based on 8 ratings