Motorradfreunde aufgepasst: „Ich freue mich sehr, dass es nun endlich losgehen kann“, sagte Oberbürgermeister Michael Korwisi anlässlich des ersten Spatenstichs für das Horex-Museum, das auf der Südseite des Bahnhofs entstehen wird. „Mein Dank gilt in erster Linie der Firma Lautenschläger Güterbahnhof GbR und dem Horex-Club“, so Korwisi weiter, „Mit dem Museum kommt ein Stück Geschichte in unsere Stadt zurück und das ganze Gebiet wird erheblich aufgewertet.“ Das Gebäude ist dem Zylinder eines Horex-Motors nachempfunden. Im Obergeschoss wird das Museum untergebracht, im Erdgeschoss ergänzt ein Gastronomiebetrieb das Angebot. Die Stadt wird mit dem Bauherrn einen langfristigen Mietvertrag abschließen. Das Gebäude soll nächstes Jahr im Mai oder Juni fertig gestellt sein. Die Gesamtkosten werden ca. 1,5 Millionen Euro betragen.

Erster Spatenstich

Neben dem Bauherrn dankte Korwisi auch den anderen bisher am Projekt „Horex-Museum“ Beteiligten: „Hier seien in erster Linie erwähnt die Mitglieder des Horexclubs sowie Eric Leonhardt, dessen Großvater die Firma Rex gegründet hat.“ Korwisi dankte auch den Familien Meintgens und Köhler aus der Familie „Sattel Denfeld“, die alle Horexmaschinen jahrzehntelang ausstattete. „Alle drei wollen dem Museum umfangreiche Leihgaben aus dem Familienbesitz zur Verfügung stellen.“ Der Oberbürgermeister weist zudem auf die Leiterin des städtischen Museums, Dr. Ursula Grzechca-Mohr hin, die bereits bei der Planung eng mit dem Architektenteam des Bauherrn zusammengearbeitet und die räumlichen Grundlagen für die Einrichtung des Museum entwickelt hat.

Der Name Horex ist mit der Stadt Bad Homburg eng verbunden. Im Jahr 1923 gründete Kommerzienrat Friedrich Kleemann, Geschäftspartner von Jean Emil Leonhardt, dem Firmengründer der „Rex Conservenglas Gesellschaft“ die „Horex-Fahrzeugbau AG“ in Bad Homburg. Zunächst ließ Kleemann Hilfsmotoren für Fahrräder bauen, doch noch im Jahr der Gründung stellte Horex das erste Motorrad her. In den 50er Jahren verkaufte Horex die legendäre „Regina“, mit Ein-Zylinder-Motor und 19,5 PS. Die Firma Horex stellte 1960 die Produktion von Motorrädern ein.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (5 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +6 (from 6 votes)
Erster Spatenstich für das Horex-Museum, 10.0 out of 10 based on 5 ratings