#V012 Menschen über Bad Homburg: In der Altstadt erwischt

//#V012 Menschen über Bad Homburg: In der Altstadt erwischt

#V012 Menschen über Bad Homburg: In der Altstadt erwischt

Videoausgaben #V012 BHIS!

Heute erwischen wir eine Altstädterin und zeigen, wie Bad Homburg am 12. Februar ausgesehen hat.
Die 12. Videoepisode der BHIS! ist in zwei Teile aufgeteilt:

1. Menschen Über Bad Homburg – in der Altstadt erwischt

Mit der Serie „Menschen über Bad Homburg“ sprechen wir einfach Bürger oder Besucher unserer Stadt an und erkundigen uns nach einer Art Stimmungsbarometer. Die häufigste Frage lautet einfach: „Wie gefällt Ihnen Bad Homburg?“ Dieses Mal haben wir uns in der Altstadt bewegt und wurden sogar erkannt – vermutlich aus dem Bericht in der Taunuszeitung vom 13.02.2010. Was unsere Dame aus der Altstadt meint, erfahren Sie in dieser Ausgabe.

2. Snapshot vom 12. Februar 2010 – so winterlich ruhig sieht Bad Homburg aus

Ein Video-Snapshot zeigt Ihnen kurze Eindrücke der verschneiten Stadt. Wir haben eine Email aus den USA erhalten. Hier schreibt uns ein Zuschauer, dass er für über sechs Monate geschäftlich in die Vereinigten Staaten musste. Gerne hätte er den Winter in Bad Homburg mitbekommen. Die Stadtimpressionen sollen ein Schaufenster für alle diejenigen sein, die den Winter nicht mitbekommen und gerne mal in Bad Homburg vorbei schauen möchten.
Aber wären diese Videoimpressionen nicht auch in 10 Jahren spannend? Dann können wir immer noch sagen: „So sah mal Bad Homburg aus – Wahnsinn“.

Viel Vergnügen mit der heutigen Videoausgabe der BHIS!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
#V012 Menschen über Bad Homburg: In der Altstadt erwischt, 10.0 out of 10 based on 3 ratings
By |2018-10-27T15:49:04+00:0013.02.2010|Allgemein|6 Comments

About the Author:

Rafael Schimanski ist Gründer & Herausgeber der BHIS! Bad Homburger Infoshow unter http://www.dieBadHomburger.de und bezeichnet sein Portal selbst als Hessens ersten interaktiven Städteblog mit Text, Audio- und Videobeiträgen, welcher durch spannende Aktionen und einem Veranstaltungskalender unterstrichen wird.

6 Comments

  1. Henriette 14. Februar 2010 at 13:35

    Sehr schönes Video! Macht Spaß bei HG vorbei zuschauen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  2. Jonas F. 14. Februar 2010 at 18:13

    Herr Schimanski, habe von Ihnen in der FNP gelesen. Spannende Idee, die Sie verfolgen. Viel Erfolg dabei – scheue gerne hier auf der Show vorbei.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  3. Farhumand 15. Februar 2010 at 00:04

    Schön auf diese Weise wieder von Ihnen zu hören. Besten Gruß, E. Farhumand

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  4. Dieter Dahlke 15. Februar 2010 at 17:39

    Hallo, herzlichen Dank für Deinen interessanten Beitrag mit dem noch interessanteren Anhang, bzw. LINK.
    Helga und ich haben uns Deine Reportage angeschaut und sind begeistert.
    Für mich war es eine kleine Reise in die Vergangenheit. – Vergangenheit, das heißt hier Juli – August 2001, wo ich 4 Wochen in der Reha-Klinik am Weinberg verbracht habe und genügend Gelegenheit hatte, bei einem Supersommer, Bad Homburg kennen zu lernen. Natürlich stand Kur und Kurerfolg im Mittelpunkt – aber in meiner Freizeit habe ich viel von der Stadt und dem Umland gesehen. Der Kurpark lag von der Klinik aus „zu meinen Füßen“ und es gab für die Einheimischen und Gäste den „Bad Homburger Sommer“ mit vielen Veranstaltungen rund um den Park, bzw. im oder neben dem Schloss.
    Außer Äbelwoi mit Handkäs und Musik, den es fast überall gab, war mein Lieblingslokal die „Alte Schreinerei“. Hier gab es einen guten Rotwein mit verschiedenen einfachen Gerichten. An einem Wochenende spielte in der Altstadt nahe dem Schloss die Group „Beach-Boys-Revival“ – einfach super! An einem anderen Wochenende fand im Burghof das Schauspiel von Shakespeare – „Ein Sommernachtstraum“ – statt, auch erste Sahne. OK. so habe ich Bad Homburg in einer sehr guten Erinnerung.
    Zu der Reportage hätte ich mir gewünscht, dass Du mit einem externen Mikro arbeiten würdest, damit Dein Gegenüber etwas lauter durchkommt. Geht manchmal bei einer gewöhnlichen HD-Kamera nicht, aber vielleicht kann man es versuchen. Bei den sehr schönen und beeindruckenden Aufnahmen vom Ort würde außer der musikalischen Untermalung ein kleiner Kommentar gut tun. Das als meine Vorschläge. An sonsten:
    – SUPER – WEITER – SO! –

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  5. C. Deputiare 16. Februar 2010 at 11:51

    Facebook, Twitter… fundamentale Voraussetzungen, um sich mit und im Web.2.0 zu positionieren.
    Eine Weltneuheit ist die Infoshow sicherlich nicht, aber es ist wie mit guten Produkten: Überall sind einige Funktionen verteilt, aber hier scheinen alle Funktionen in einem Produkt vereint zu sein. Der Pokal geht an… sehr schön! Bitte weiter führen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  6. Schimanski 20. Februar 2012 at 16:46

    Vielen Dank für die positiven Zuschriften. Selber habe ich überlegt, ob ich ein Updatevideo von der Stadt produzieren soll, welches Bad Homburg im kalten Winter zeigt.Heute bin ich zu dem Schluss gekommen: Nein, ist nicht notwendig. Weiterhin viel Freude auf der BHIS! Bad Homburger Infoshow!

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)

Comments are closed.