Gefühle mit einem Mobiltelefon zeigen?

//Gefühle mit einem Mobiltelefon zeigen?

Gefühle mit einem Mobiltelefon zeigen?


Ist Ihnen eigentlich mal aufgefallen, dass man auf Bad Homburgs Einkaufsmeile Louisenstraße die Köpfe vor lauter Handys nicht mehr sieht? Oftmals ersetzt hierbei die Kurznachricht das reine Gespräch. Die Technik macht es uns leicht: Mit sogenannten Smileys und Emoticons spart der Nutzer viele Zeichen beim Schreiben.

„Heute fühle ich mich so richtig gut“ – bereits jetzt sind 36 Zeichen beim SMS-Schreiben vergeben. Natürlich kann man mit 160 Zeichen in einer SMS sehr viel ausdrücken, jedoch ist der Einsatz von Smileys effektiver. Der Satz „heute fühle ich mich so richtig gut“ ist ersetzbar durch ein einfaches lachendes Gesicht. Auch Politiker, wie OB Korwisi und Bundeskanzlerin Merkel, sollen gelegentlich zu diesen Zeichen greifen.

Viele lachende Symbole sind in den Mobilgeräten bereits enthalten und können per Tastenkombination aktiviert werden. Die Personen, die solche vorgefertigten Symbole – auch bekannt aus Skype – nicht in Ihren Geräten vorfinden, nutzen die Emoticons.

Emoticons in Skype sollen Gefühle zeigen

Emoticons in Skype sollen Gefühle zeigen

Doch wie stellt sich das Wort „Emoticons“ zusammen?

Aus zwei Worten: Aus dem englischen Wort Emotion (gesprochen: Imoschen), was übersetzt „Gefühle“ und aus dem Wort Icon (gesprochen Eiken), was „Symbol“ bedeutet. Somit stellen Emoticons Zeichen dar, mit welchen der Nutzer Gefühle ausdrücken kann.

Überall diese Symbole nutzen?

LDPcom Gründer und Online-Marketing Spezialist Rafael Schimanski weist darauf hin, dass der Einsatz dieser Zeichen im Geschäftsverkehr nichts zu suchen hat. Unter Kollegen mag es gelegentlich erlaubt sein, aber zumindest beim Vorgesetzten sollte man sich in kurzen, knappen und deutlichen Sätzen äußern und bewusst auf Smileys und Emoticons verzichten.

Und wie setzt sich ein Lachen zusammen? Wenn ein Mensch lacht, werden innerhalb der Gesichtsregion 17 und am ganzen Körper sogar 80 Muskeln betätigt.

Vielleicht sollten wir gerade in der vorweihnachtlichen Zeit ein wenig von der Technik ablassen und den persönlichen Kontakt dem Mobiltelefon vorziehen. Ein echtes Lächeln ist eben doch mehr wert. Funktioniert auch bei Kollegen und Vorgesetzten… 😉

img_emoticons_091129


468x60_2

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -1 (from 1 vote)
Gefühle mit einem Mobiltelefon zeigen?, 8.0 out of 10 based on 1 rating
By |2018-10-27T15:49:04+00:0029.11.2009|Allgemein|7 Comments

About the Author:

Milch und Honig ist die Sonderwaffe bei der BHIS! Bad Homburger Infoshow Redaktion und würzt alle Lokalthemen. Unser Gastschreiber mit vielen Überraschungen und einem speziellen Wissen im Bereich Hessen und der Stadt Bad Homburg.

7 Comments

  1. Celina M. 30. November 2009 at 11:18

    Hallo BHIS-Team,
    Ein Handy ist doch hete nicht nmehr weg zudenken, aber die Idee dies auf die vorweihnachtliche Zeit zu beziehen ist absolut richtig. Wenn ein bisschen mehr Menschlichkeit in unseren Köpfen herrschen würde, dann ginge es uns allen besser und mehr Lächeln würden im Alltag verstreut werden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Frank N. 1. Dezember 2009 at 21:41

    Fliege an jedem WE nach Berlin. Am 28.12.2009 bin ich wieder in Bad Homburg und freue mich schon wieder auf zuhause, werde aber leider Weihnachten leider nicht in der Stadt verbringen. Deshalb hoffe ich auf einige weihnachtliche Berichte. Grüße hiermit Dagmar in Dornholzhausen und wünsche „Euch“ eine tolle vorweihnachtliche Zeit. „Bin bald wieder zurück…;-)“

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -1 (from 1 vote)
  3. Frank P 6. Dezember 2009 at 16:21

    Happy 2. Advent to the editor’s office and to my family Ponzelar at Hardwald area…;-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Waldemar 8. Dezember 2009 at 22:48

    Hallo Bad Homburger Infoteam, mein Name ist W. Bergmann und ich würde gerne eine Anzeige bei Ihnen in der Adventszeit schalten lassen. Bitte informieren Sie mich doch bitte über Ihre Konditionen. Danke im Voraus.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Ben 12. Februar 2010 at 23:50

    Huebscher Post den du da gepostet hast. Wuerde gerne eigentlich deinen RSS Feed abonieren aber irgendwie sehe ich ihn einfach nicht obwohl ich meiner Meinung nach jetzt eigentlich ueberall geschaut habe.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  6. Peter Sturzinger 28. Februar 2010 at 17:06

    Genialer Artikel ich habe mir den Blog Homburger, direkt zu meinen Favouriten hinzugefügt. Ich bin gespannt, was es hier noch Geniales zu lesen gibt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  7. Barbara Gallhaus 16. August 2010 at 18:34

    Sehr schöner Blog über Bad Homburg, bin zum ersten mal hier und kann kaum aufhören zu surfen!
    Mach weiter so, Barbara Gallhaus

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Comments are closed.