Es zeichnet sich ein großer Umbruch in der Energiewirtschaft Deutschlands ab, denn die Energiegewinnung in Atomkraftwerken wird wieder heftig in Frage gestellt. Am 26. März  kann jeder Bürger bei der weltweiten Aktion „Earth Hour“ des WWF zeigen, dass er hinter dem Klimaschutz und für die Energieeffizienz beim Stromverbrauch steht.

Ab 20.30 Uhr soll für eine Stunde der Stromverbrauch gemindert werden. Die Stadt Frankfurt macht erstmals mit bei der Aktion und wie jede andere Stadt hat auch Bad Homburg die Möglichkeit ein Zeichen zu setzen.

Viele Haushalte, Bürogebäude und Sehenswürdigkeiten werden in Frankfurt im Dunkeln stehen.  Auch die Stadt Bad Homburg, die Unternehmen und die Bürgerinnen und Bürger, können ihren Teil dazu beitragen, unsere Region auf abendlichen Satellitenbildern nachweisbar zu verdunkeln.

„Der Klimaschutz hat schon ein starkes Netzwerk in Frankfurt“

, sagt die Frankfurter Umweltdezernentin Manuela Rottmann (Grüne)

„Jetzt kommt die Stunde, um auch mal Gesicht zu zeigen“

Die BHIS! Bad Homburger Infoshow legt anlässlich der Aktion den Gastronomen der Stadt Bad Homburg nahe, Candle Light Dinner zu veranstalten. Alle Gastronomen, die am 26. März im Zuge der Aktion „Earth Hour“ ein Candle Light Dinner veranstalten, können ihre Fotos des Abends an info@diebadhomburger.de senden. Die BHIS! Bad Homburger Infoshow wird die Fotos in einem Nachtrag zu diesem Bericht veröffentlichen und auf der Facebookseite www.facebook.com/dieBadHomburger hochladen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (6 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +5 (from 5 votes)
Earth Hour auch in Bad Homburg, 10.0 out of 10 based on 6 ratings