Wie uns das Medical-Network-Hessen mitteilt, hat Ende 2016 die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) Bundesverband die Bad Homburger Neurologie-Praxis von Dr. Irma Schöll als MS-Zentrum ausgezeichnet. Diese DMSG-Zertifizierung ist für die Praxis Anlass, MS-Betroffene und Angehörige für Samstag, 22. April, zu einem Infotag einzuladen, bei dem in erster Linie die verschiedenen Therapiemöglichkeiten im Fokus stehen. Frankfurt am Main, 29. März 2017. Die Bad Homburger Neurologie-Praxis „Dr. med. I. Schöll & Kollegen“ lädt anlässlich ihrer Ernennung zum MS-Zentrum durch die DMSG MS-Betroffene, Angehörige und andere Interessierte für Samstag, 22. April, zu einem Vortrag mit Workshop. Zentrales Thema sind die verschiedenen Therapieoptionen bei Multiple Sklerose.

„In den vergangenen Jahren sind neue MS-Medikamente hinzugekommen. Unsere Praxis bietet sämtliche Therapie-Optionen. Daher erleben wir im Praxisalltag, dass viele Patienten für sich vor der Frage stehen, ob die vielen Therapiemöglichkeiten ein Fluch oder ein Segen sind“,

erläutert Dr. Elvira Steidl vom Team der Neurologie-Praxis Dr. I. Schöll. Der Infotag startet mit einer Einführung über das Krankheitsbild MS. Danach schließen sich Erläuterungen der einzelnen Therapieoptionen an, damit sich Betroffene über ihre individuelle Therapie informieren können. Um die Produktneutralität zu wahren, möchte die NeurologiePraxis Informationsmaterialien verschiedener MS-Pharmafirmen vor Ort auslegen, damit sich Teilnehmer diese mitnehmen können, falls ein Medikament bei ihnen Interesse wecken sollte.

Nach einer Kaffeepause folgt ein praktischer Teil. Therapeuten vom „Therapiezentrum vor der Höhe“ aus Bad Homburg-Dornholzhausen möchten dann den Teilnehmern „Hands on“-Übungen (Feinmotorik-, Gleichgewicht- und Gedächtnis-Station) demonstrieren. In diesem Workshop soll das Augenmerk auch auf die nicht-medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten der Erkrankung gerichtet werden.

Schwerer von MS-Betroffene können sich zudem an einem Stand eines Hilfsmittelversorgers beispielsweise über Orthesen und ihre Anwendung informieren.

Der Infotag mit Vortrag und Workshop findet am Samstag, 22. April, von 10 bis 13 Uhr im Vereinshaus Dornholzhausen (Saalburgstraße 158, 61350 Bad Homburg v. d. Höhe) statt. Vor dem Vereinsheim gibt es einige Parkmöglichkeiten sowie eine Querstraße weiter. Für Rollstuhlfahrer gibt es einen barrierefreien Zugang. Für nähere Informationen wenden sich Interessierte an die Praxis für Neurologie, Psychiatrie & Psychotherapie Dr. med. I. Schöll & Kollegen, Marienbader Platz 22, 61348 Bad Homburg, Tel. 06172- 45 15 25

Neue BroschüreSelbstbestimmt Leben mit ms in Hessen


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Bad Homburger MS-Zentrum Dr. I. Schöll: Infotag für MS-Betroffene, 10.0 out of 10 based on 2 ratings